Donnerstag, 30.08.2018, 09:00 Uhr
Der Wecker klingelt. Ich habe wunderbar geschlafen und starte fit in den Tag. Beim Frühstück plaudern wir gemütlich, leider fehlt Christian. Wir sind eisern und beginnen mit dem Schreiben. Die Tagebucheinträge nehmen gestalt an und ich schaffe 10 Seiten beim Erbe der Mach. Mein Plan: Direkt nach der Schreib-WG in 2 Tagen fertigstellen. Er hat bereits Überlänge und ist böööse. Ihr kennt das ja.

Heute ist Christian leider nicht mit dabei, er befindet sich mittlerweile wieder in Berlin und wird erst morgen Abend wieder hier sein. Es ist nicht dasselbe zu dritt, er fehlt. 🙁

Gegen 15 Uhr kommt der erste Hunger auf. Unser Plan: Zuerst kaufen wir Getränke für das Meet & Greet am Samstag, danach essen wir etwas. Der Einkauf wird dann eine spannende Tour, denn in diesem Kaufland hier, kann man sich verlaufen. Irgendwann finden wir den Weg zur Kasse und sind ausgerüstet mit Kerzen, Getränken, Servietten und allerlei anderen brauchbaren Gegenständen.

Dann geht es wieder an den See in den Marina Park. Mittlerweile sind wir dort täglich. Heute aber nur Kuchen und einen Capucchino trinken. Es regnet leicht und wir sitzen unter einem Zeltdach. Der Wind weht heran, es prasselt leicht auf das Dach. Total entspannend und wir entschleunigen alle – wie überhaupt ständig in diesen Tage. Es tut uns allen gut, mit Gleichgesinnten zu plaudern, zu schreiben und die Gegend zu erkunden.

Zurück im Schloss nähert sich der Livestream. Wir arbeiten noch ein wenig und bemerken, dass das Internet nicht so stabil läuft, wie es sollte. Der häufigste Satz: bei mir geht nichts mehr. Wir schicken ein Stoßgebet gen Schicksal und warten auf 20 Uhr. Leider kommt es, wie befürchtet. Der Livestream bricht abwechselnd bei Instagram und Facebook ab. Trotzdem machen wir viele schmutzige Witze, lachen und beantworten eure Fragen. So gut es bei der schlechten Verbindung eben geht. 🙁 Wir geben nicht auf, aber irgendwann sind wir doch genervt.
Am Ende sorgt Ireen für eine Schrecksekunde. Mit einem »Huch« lässt sie ihr Smartphone auf die Tischplatte krachen. Meine Panik ist in den letzten Sekunden auf Instagram besonders deutlich zu erkennen (mittlerweile haben wir den Schnipsel auch auf den anderen Kanälen hochgeladen).

Nach dem Stream steht der Abwasch an und wir verschwinden früh in die Zimmer. Am Freitag ist Sightseeing angesagt und da brauchen wir unsere Kraft. Leipzig, wir kommen. Geh in Deckung. Morgen wird außerdem Dominic von Jenics Books zu uns stoßen und auch beim abendlichen Livestream dabei sein.

2018-09-04T21:41:18+00:00

Über uns

4 Autoren – 6 Tage – 1 WG

Die Schreib-WG ist ein Event, das mehrmals im Jahr stattfindet – also in Staffeln. Jede Zusammenkunft findet in unterschiedlichen Städten und mit leicht verändertem Cast statt.