Es ist ein seltsames Gefühl, in einem fremden Bett aufzuwachen, in einer Umgebung, die dir nichts sagt, nach einer Nacht, die von einem Grillenorchester begleitet wurde. Ich bin zwei Stunden vor meinem Wecker aufgewacht und war als erstes duschen. Glücklicherweise war Nica kurz darauf ebenfalls wach und wir haben einen Spaziergang gemacht. Die Gegend ist so still und grün, es ist ein pures Hingeben.

Vor dem Frühstück kam unsere liebe Gastautorin Lin Rina, die süße Geschenke für uns hatte. Ich bekam einen Red Tea. Wer meine Serie Königreich der Träume kennt, kann mit diesem Tee etwas anfangen.

Dann haben wir das erste Mal in der Schreib-WG auch tatsächlich geschrieben. Musikalisch wurden wir von der lieben Lin begleitet. Andi hat seine schnelle Tipp-Fähigkeiten unter Beweise gestellt, die Nica zeigte ihre Denkerpose, der Christian legte beim Schreiben seinen Kopf schief und ich habe die Küche mit Kaffee geflutet – die perfekte Arbeitsteilung.

Nach der Schreib-Session, die für einige von uns sehr produktiv war, waren wir gemeinsam am See essen und als wir zurückkamen, haben wir etwa eine Stunde die perfekte Position für den Live-Stream vorbereitet, nur um dann festzustellen, dass wir gar nicht senden konnten. Das führte dazu, dass wir ein paar Minuten später online kamen und das Video zweigeteilt wurde. Technik eben 🙂

Der Livestream war wieder einmal lustig und dieses Mal sah es etwas professioneller aus. Ich finde Liveübertragungen immer so aufregend. Dieses Interagieren mit den Lesern, Bloggern und Autorenkollegen ist so wertvoll.

Nach dem Video mussten wir leider schon Lin Rina, aber auch Christian verschieben. Unsere Gastautorin musste heimfahren und Christian zurück nach Berlin, um noch zwei Tage zu arbeiten.

Die Zeit danach haben Nica, Andreas und ich dazu genutzt, ein kleines Eis zu essen und dann schlafen zu gehen. Im Bettchen habe ich noch unseren Livestream angeschaut und schon war der Tag zu Ende 🙂

2018-09-04T17:06:18+00:00

Über uns

4 Autoren – 6 Tage – 1 WG

Die Schreib-WG ist ein Event, das mehrmals im Jahr stattfindet – also in Staffeln. Jede Zusammenkunft findet in unterschiedlichen Städten und mit leicht verändertem Cast statt.